Publikationen

Die Bauernhäuser des Kantons Uri

Benno Furrer
Bauernhäuser

Der Band Uri führt dem Leser einen Gebirgskanton vor, dessen Baubestand durch eine bemerkenswerte Kontinuität besticht, anderseits im Detail überraschend vielfältig ist.

Die Bauernhäuser der Schweiz, Band 12 - Benno Furrer: Die Bauernhäuser des Kantons Uri

1985 | 508 S., 1107 Abb., 2 Farbtaf., 1 Karte

CHF 75.-, € 42.15 | ISBN 978-3-908121-50-3

Nach einem einführenden Überblick über die Wirtschafts-, Sozial- und Siedlungsgeschichte vermitteln detailreiche Angaben einen guten Eindruck vom Bau und Unterhalt eines Hauses. Daran schliessen eine Reihe von Kapiteln an, die die einzelnen Bestandteile der Gebäude in der Konstruktion und in ihrem entwicklungsgeschichtlichen Zusammenhang zeigen.
Dank dem gezielten Einsatz der Dendrochronologie konnten die letzten Vertreter einer sehr alten (14. und 15. Jahrhundert), eigenartigen Hauskonstruktion nachgewiesen werden. Archäologische Ausgrabungen alpiner Wüstungsplätze, eingehende Untersuchungen an bestehenden Alphütten und die Auswertung archivalischer Quellen ergeben ein hoch interessantes und zusammenhängendes Bild über die Entwicklung der Sennhütten in Uri.
In der Behandlung der Stube, insbesondere des Stubenofens und des Büffets, wird wertvolles wissenschaftliches Neuland erschlossen.
Der Band Uri führt dem Leser einen Gebirgskanton vor, dessen Baubestand durch eine bemerkenswerte Kontinuität besticht, anderseits im Detail überraschend vielfältig ist.