Publikationen

Die Bauernhäuser des Kantons Glarus

Jost Hösli
Bauernhäuser

Der aus Glarus stammende bedeutende Architekt Hans Leuzinger (1886-1971) hat als einer der ersten die verhaltene Schönheit der Bauernhäuser seiner Heimat erkannt.

Die Bauernhäuser der Schweiz, Band 3 - Jost Hösli: Die Bauernhäuser des Kantons Glarus
1983 | 240 S., 553 Abb., 1 Farbtafel

CHF 50.-, € 28.10 | ISBN 978-3-908121-43-5 / Vergriffen

Der aus Glarus stammende bedeutende Architekt Hans Leuzinger (1886-1971) hat als einer der ersten die verhaltene Schönheit der Bauernhäuser seiner Heimat erkannt. Auf seine Initiative gehen rund 200 Planaufnahmen der dreissiger Jahre und ein reiches fotografisches Material zurück, darunter von manchen Gebäuden, die heute nicht mehr existieren oder stark verändert sind. Die kostbaren Unterlagen hat er in den folgenden Jahren erweitert und damit Jost Hösli dazu anregen können, die Aufnahmen fortzusetzen. Hösli, Verfasser einer Dissertation über die Glarner Land- und Alpwirtschaft, war der berufene Bearbeiter dieses Bandes, der jedem Leser überraschende Einblicke in baugeschichtliche und architektonische Besonderheiten eines abseits von der Heerstrasse liegenden und darum viel zu wenig bekannten Kantons verschafft.