Bibliothek

Als volkskundliche Spezialbibliothek ist die Bibliothek der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde einmalig in der Schweiz. Sie wirkt über den Tausch von Zeitschriften und Publikationen der Gesellschaft als Kontaktstelle für Schweizer und europäische wissenschaftliche Institutionen. Bei der Eröffnung des Instituts umfasste die Bibliothek rund 10'000 Einheiten, darunter ca. 4'000 aus der Eduard Hoffmann-Krayer-Stiftung. Zurzeit stehen den Benutzerinnen und Benutzern rund 62'000 Bücher, Broschüren und Separata und rund 300 laufende Zeitschriften und Serien zur Verfügung. Neben Publikationen zur allgemeinen Volkskunde besteht eine Spezialabteilung für Volksliedforschung (ca. 4'000 Liederbücher und Literaturtitel).
Die Bibliothek der SGV befindet sich am Rheinsprung 9 in Basel in denselben Räumlichkeiten wie diejenige des Fachbereichs Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel. 

Die Bestände der SGV-Bibliothek sind im Rechercheportal swisscovery nachgewiesen.

Aktuelle Neuerwerbungen finden Sie auf der Seite der Universitätsbibliothek unter "Schweizerisches Institut für Volkskunde".

Benutzung

Kontakt und Öffnungszeiten

Neues schweizweites Bibliotheksportal

Ab 7. Dezember 2020 werden die Bestände der SGV-Bibliothek zusammen mit den gedruckten und elektronischen Beständen von 400 wissenschaftlichen Bibliotheken aus der ganzen Schweiz über einen gemeinsamen Sucheinstieg zugänglich sein. Die bisher genutzten Bibliothekskataloge swissbib Basel Bern (und swissbib.ch) werden eingestellt und auf nationaler Ebene durch das neue Portal swisscovery abgelöst. Dienstleistungen, Ausleihfristen und Gebühren werden schweizweit vereinheitlicht. Aus Datenschutzgründen ist für den Umstieg auf das neue System eine Neu-Registrierung aller (bisherigen) Benutzer*innen erforderlich. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der Universitätsbibliothek Basel.